Wieso verlieren Worte durch häufige Benutzung an Bedeutung?

Petitionen, bei denen eine Mindestanzahl an Unterschriften erreicht werden muss und Demonstrationen die erst ein Ergebnis erzielen, wenn eine beachtliche Menge an Menschen daran teilnimmt, zeigen, dass Dinge eigentlich umso wichtiger sind, desto öfter sie wiederholt werden. Dies ist nur logisch: desto mehr Menschen ein Thema ansprechen, auf etwas aufmerksam machen oder etwas wiederholen, desto mehr gewinnt es an Bedeutung… eigentlich… denn, wenn man sich in der Gesellschaft umhört, kann man feststellen, dass das nur bis zu einem bestimmten Grad zutrifft – bei zu häufiger Benutzung verlieren Worte nämlich scheinbar an Bedeutung.

Zum einen beobachte ich dieses Phänomen immer wieder bei Zitaten, welche in Sozialen Netzwerken gepostet werden. „Don’t dream your life, live your dream“ oder „be the change you want to see in this world“ sind Sätze, deren Wahrheitsgehalt man nicht anzweifeln kann. Man hat sie aber mittlerweile so oft gesehen, dass man ohne diesen anzuerkennen, einfach weiterscrollt, oder es sogar belächelt. Man neigt dazu, zu vergessen, dass, nur weil man etwas schon mehrmals gehört hat, es deswegen nicht weniger wichtig ist. Dass Zitate an Bedeutung verlieren liegt aber wahrscheinlich nicht ausschließlich daran, wie häufig sie wiedergegeben werden, sondern auch an dem mangelnden Vertrauen in die Glaubwürdigkeit derjenigen, die sie posten. Unsere Generation ist bekannt dafür, Experte auf jeden Gebiet zu sein und bereits in jungen Jahren mit Weisheiten um sich zu schmeißen. Wenn man diese liest, geht man allerdings intuitiv viel zu oft davon aus, dass es nichts als leere Worte sind – dass die Person davon spricht ihren Traum zu Leben und die Welt zu verändern aber schlussendlich ihre komplette Freizeit vor dem Fernseher verbringt oder sie die Welt verändern möchte, aber auf keinen Fall sich selbst. So kommt es dazu, dass Zitate ihre Wirkung mit der Zeit komplett verlieren und wir uns eigentlich nur noch von solchen begeistern oder beeindrucken lassen, die wir in dem Moment zum ersten Mal sehen.

Ähnlich ist es mit den verschiedensten Buzzwords, wie beispielsweise Feminismus, Achtsamkeit oder Selbstliebe. Jeder dieser Begriffe beinhaltet ursprünglich eine vollkommen positive Intention und wird letzten Endes dann doch häufig negativ konnotiert. Dem Thema Feminismus habe ich bereits einen ganzen Blogpost gewidmet, in dem ich auf das Problem eingegangen bin, dass darin mittlerweile nicht mehr nur eine Bewegung, die für die Gleichberechtigung aller Geschlechter einsteht, gesehen wird. Viele denken bei Feminismus an unrasierte, männerhassende Furien – was in keinster Weise mehr etwas damit zu tun hat, worum es dabei wirklich geht. Genauso hat der in den vergangenen Jahren in Mode geratene Begriff „Achtsamkeit“ einen negativen Beigeschmack – wobei es niemandem schaden kann, bewusster zu Leben. Ähnlich ist es bei der Selbstliebe, welche entweder mit Selbstverliebtheit verwechselt wird oder als unnötiger, spiritueller, unrealistischer Trend abgetan wird. Bei all diesen Begriffen liegt der Bedeutungsverlust, genau wie bei vielen Zitaten einerseits an der inflationären Verwendung und andererseits daran, dass es Leute gibt, die sie für Zwecke missbrauchen, die nichts mit dem ursprünglichen Konzept davon zu tun haben.

Die Moral von der Geschicht‘ ist wahrscheinlich zum einen, dass man nicht mit Worten um sich schmeißen sollte, ohne sich darüber bewusst zu sein, was sie wirklich bedeuten – jede falsche Verwendung trägt im Endeffekt dazu bei, dass eine Message ihre Aussagekraft und Bedeutung verliert. Zum anderen sollte man aber auch bewusst darauf achten, dass man Worten nicht weniger Beachtung oder Wertschätzung schenkt, nur weil man sie schon häufig gehört hat – vielmehr sollte man die häufige Wiederholung als Bestätigung oder „Unterschrift“ unter der Aussage sehen.

Hinterlasst mir gerne eure Meinung in den Kommentaren – habt ihr dieses Phänomen vielleicht auch schon mal bei euch selbst oder bei anderen beobachtet?

 

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Wieso verlieren Worte durch häufige Benutzung an Bedeutung?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s