Meine 3 liebsten Gerichte aus der letzten Woche | vegan&günstig

Nachdem die Feiertage nun diese Woche ganz offiziell vorbei waren und ich in Köln wieder in meinen Arbeitsalltag gefunden habe, war es für mich auch endlich wieder an der Zeit, selber zu kochen. Was dabei rausgekommen ist, wollte ich euch heute vorstellen – oder zumindest meine 3 Favoriten.

1. Falafel mit Ratatouille und Quinoa

Das ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte und gibt es bei mir regelmäßig. Die Falafel hab ich nicht selbst gemacht, weil mir dafür unter der Woche die Zeit fehlt und die Fertigen von Rewe Bio eigentlich perfekt sind (ich find die übrigens leckerer, als die, die man aus diesem Pulver macht). Die musste ich einfach nur 7 Minuten in der Pfanne anbraten. Währenddessen hab ich ca. eine halbe Tasse Quinoa mit der doppelten Menge Wasser gekocht und für die Ratatouille 1 Zwiebel, 1 Zucchini, 1 Paprika und 1 Tomate in kleine Würfel geschnitten. Das Gemüse hab ich dann mit etwas Tomatenmark, Pfeffer, Salz und Knoblauch angebraten, bis es weich wurde. Als Topping kam etwas Soja-Jogurt und frische Petersilie drauf und schon war das Essen fertig und ich hatte auch noch eine zweite Portion, die ich am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen konnte.

Processed with VSCO with a4 preset

2. Gemüsepfanne mit Polenta-Stäbchen

Zu meiner Gemüsepfanne wollte ich etwas, was nicht ganz so gesund schmeckt, es aber eigentlich ist – zumindest gesünder als Pommes oder Kroketten. So kam es, dass ich zum ersten Mal Polenta-Stäbchen gemacht habe und ich wurde positiv überrascht. Hierfür hab ich den Maisgrieß nach Packungsangabe gekocht und anschließend ca. 1-2 cm hoch auf ein Backpapier gelegt und 1 Stunde abkühlen gelassen. Dann wurde die Masse fest und ich konnte sie in Streifen schneiden, die ich mit etwas Olivenöl bestrichen und in Paniermehl gewälzt habe. Die Polenta-Stäbchen kamen dann für ca. 30 Minuten bei 250Grad in den Ofen. Währenddessen habe ich etwas Brokkoli, eine Paprika und ein paar Pilza angebraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt. Die Westernsauce als Dip für die Polenta-Stäbchen hat das Gericht perfekt abgerundet – hier eignet sich aber genauso gut Ketchup oder Barbecuesauce.

Processed with VSCO with a4 preset

3. Reis-Bowl

Diese Bowl ist so simple und doch so lecker! Die Basis bildet gekochter Basmati-Reis und gebratener Mais und grüne Erbsen sorgen für die Vitamine und die Frische. Das Polenta, das beim letzten Gericht übrig geblieben ist, habe ich einfach in der Pfanne angebraten und noch eine weitere Konsistenz mit reinzubringen. Das gewisse Etwas bekommt die Bowl durch die Kichererbsen, welche ich mit Barbecuesauce mariniert und dann für 30 Minuten bei 200Grad in den Ofen gegeben habe. Als Sauce habe ich ganz einfach Siracha benutzt – das hat das Ganze perfekt abgerundet.

Processed with VSCO with a4 preset

Was waren eure Lieblings-Gerichte aus der vergangenen Woche? 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s