Nagellack und Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit im Bad ist für mich allgemein ein schwieriges Thema. Ich versuche insgesamt weniger zu kaufen, tausche Produkte nach und nach aus, ich mache Fortschritte, aber noch immer nutze ich in Plastik verpackte Kosmetik, für die ich bisher keine umweltfreundliche Alternative gefunden habe, die meinen Ansprüchen gerecht wird. Der Markt für feste Seifen und Shampoos boomt, Schminke ist immer öfter vegan und Cremes von Naturkosmetikmarken riechen längst nicht mehr so "öko" wie vor 10 Jahren. Es wird immer einfacher, sich für nachhaltige Kosmetik zu entscheiden. Aber es gibt einen Bereich, in dem ich bis vor Kurzem noch dachte, da wäre Nachhaltigkeit unmöglich: Nagellacke.

Worauf ich mich nach Corona am meisten freue …

Ich hatte mir das Ende meines Bachelors und den Anfang meines Masters anders vorgestellt – ich glaube, wir hatten uns 2020 alle anders vorgestellt. Und trotzdem bleibt uns nichts anderes übrig, als uns mit der Situation zu arrangieren und das Beste daraus zu machen. Ich habe in den letzten Tagen öfter mal darüber nachgedacht, worauf ich mich nach Corona am meisten freue – auch wenn diese Gedanken aktuell, wo kein Ende in Sicht ist, sehr utopisch wirken, stimmen sie mich positiv.

Let’s talk about sports | Meine Meinung, Ziele und Routinen

Online findet man unzählige Inhalte zum Thema Sport und Ernährung – aber die aller meisten davon stammen von Menschen mit Mitgliedschaft im Fitnessstudio, healthy Ernährungsplan und durchtrainiertem Bikini-Body all year long. Da Meinungsvielfalt im Internet wichtig ist, dachte ich, es wäre mal an der Zeit, dass ich meinen Senf dazu gebe. Ich liebe Essen über alles, hab die Ausdauer von einer Schildkröte, Fitnessstudio ist mir zu teuer, Schokolade zu lecker und mein Wohlfühlbäuchlein ein ewiger Begleiter. Und trotzdem kann Teil meines Lebens und ein Thema, mit dem ich mich auseinandersetze, sein – wer hätte es gedacht! 😀

Das Schulsystem meiner Träume

Neben Pizza mit Ananas und Socken in Sandalen ist das Schulsystem wahrscheinlich eines der am meisten kritisierten Konstrukte unserer Gesellschaft. Die Leute meckern über in den 90er Jahren stehengebliebene Lehrer, eine zu unpersönliche und nicht maßgeschneiderte Betreuung der einzelnen Schüler, sowie über unnötiges Wissen was man vermittelt bekommt und nach der Klausur wieder vergisst. Fragt man die Kritiker dann nach einem besseren Vorschlag, wie man Bildung in unserer Gesellschaft neu gestalten könnte, herrscht meist Stille.